You are here Startseite Klassenfahrten Europa Breslau, Hauptstadt Niederschlesiens
5 Tage ab 119 €
Item image

Breslau (Wrocław) ist die Hauptstadt Niederschlesiens. Mit seinen zahlreichen Inseln bietet die Stadt – „die Blume Europas“ – viele Orte zum Entspannen, aber auch viel multikulturelle Geschichte.
Die Metropole Breslau zählt rund 640.000 Einwohner und ist die viertgrößte Stadt Polens. Die Hauptstadt der Woiwodschaft Dolny Śląsk (Niederschlesien) wurde unlängst zur Kulturstadt des Jahres 2016 gekürt. Doch schon heute zählt Breslau zu den bedeutendsten Kulturzentren des Landes.
Das heutige Wrocław blüht schöner als je zuvor. Mehr als 1.000 Jahre alt ist die Stadt an der Oder und dennoch jung und vital geblieben. Mehr als 100.000 Studenten prägen das Stadtbild, entsprechend groß ist das Freizeitangebot. Allein rund um den historischen Marktplatz zählt man einige Hundert Kneipen, Klubs und Restaurants.
Breslau, bekannt als Austragungsort für die Fußball-EM 2012 sowie als Kulturhauptstadt Europas, befindet sich im Südwesten Polens an der Oder. Die viergrößte Stadt Polens hat viele mittelalterliche, gotische und barocke Bauwerke sowie idyllische Parkanlagen & Grünflächen und eine schöne Uferpromenade zu bieten.

  • 5 Reisetage / 3 Übernachtungen
  • An-/ Abreise ab/an Heimatort in Deutschland im modernen Reisebus (evtl. mit Nachtfahrten)
  • Übernachtung im Mehrbettzimmer
  • Übernachtung Begleiter im EZ/DZ
  • inklusive Frühstück (HP zubuchbar)
  • inklusive Bettwäsche
  • Programm Pur: 1 bzw. 2 Ausflüge à 200 Transferkilometer, ca. 4-stündiger Stadtrundgang inkl. Reiseleitung oder Programm Klassisch: Eintritt Rathaus Breslau, Eintritt Jahrhunderthalle, ca. 4-stündiger Stadtrundgang inkl. Reiseleitung (bitte bei Anfrage Programmbaustein angeben)
  • 24 Stunden Notrufbereitschaft
  • Infomaterial zur Reisevorbereitung
  • jede 12. Person reist kostenlos

    Royal Hostel

    Lage:
    Dieses beliebte Hostel befindet sich in der Breslauer Altstadt und nur ca. 5 Gehminuten vom Hauptmarktplatz entfernt.
    Ausstattung:
    Das Hostel verfügt über eine 24h-Rezeption, Gepäckaufbewahrungsmöglichkeiten, Haussafe und einen Gemeinschaftsraum mit TV und DVD-Player.
    Zimmer:
    Der Gruppe stehen i. d. R. 3- bis 6-Bettzimmer mit Dusche/WC und TV zur Verfügung. Die Begleitpersonen werden in Doppel- bzw. Einzelzimmern untergebracht.
    Verkehrsanbindung:
    Der Bahnhof Wrocław Główny befindet sich ca. 1,4 km entfernt.
    Freizeitmöglichkeiten (teilweise gegen Gebühr): WIFI
    Verpflegungsangebot (wenn nicht schon lt. Angebot inklusive):
    Alle Mahlzeiten werden im ca. 200 m entfernten Parish Gastropub eingenommen! Abendessen als 2-Gang-Menü € 11,- p. P./ Mahlzeit
    Sonstiges:
    Bettwäsche und Handtücher sind vorhanden, Badehandtücher bitten wir mitzubringen.
    Vor Ort ist derzeit keine Kaution von der Gruppe zu hinterlegen. Der Bezug der Zimmer am Anreisetag ist ab etwa 14:00 Uhr möglich! Am Abreisetag müssen die Zimmer wie allgemein üblich, bis ca. 11:00 Uhr verlassen werden! Vor Ort ist derzeit keine Kurtaxe zu zahlen (Änderungen vorbehalten)! Die Hausordnung der Unterkunft ist Vertragsbestandteil.
    Die Unterkunft/ Reise ist nicht behindertengerecht/ barrierefrei. Gerne prüfen wir im Einzelfall, ob die Unterbringung/ Mitnahme einzelner Personen mit Mobilitätseinschränkungen möglich ist.

    Erkunden Sie die Stadt Breslau und deren Sehenswürdigkeiten während einer Stadtführung.
    Eine Alternative zur Stadtführung ist eine (Dampf-) Schifffahrt auf der Oder. Lernen Sie Breslau vom Wasser aus kennen und genießen!
    Der Überfall auf den Radiosender Gleiwitz war eine von der SS fingierte Aktion am 31.08.1939 und hatte den Tarnnamen „Unternehmen Tannenberg“! Es war einer der bekanntesten Vorfälle mit propagandistischem Vorwand für den Polenfeldzug und somit dem Beginn des 2. Weltkrieges.
    Das Mausoleum der Piasten im Kloster des Ordens der Ursulinen ist die Ruhestätte der Herzogsfamilie Breslaus (Piasten). Unter anderem finden sich hier die Grabplatten Heinrich III., V., VI. sowie mehreren Herzogstöchtern.
    An der Universität Breslaus können Sie die Aula Leopoldina, das Oratorium Marianum, den Mathematik-Turm und das Universitätsmuseum in den Sälen des Roman Langchamps de Bérier und Stefan Banachs besichtigen.
    Die Aula Leopoldina wurde im 18. Jahrhundert zu Ehren des Gründers der Universität Kaiser Leopold I. erbaut. Der Barocke Saal wurde mit finanzieller Hilfe von Johannes Rau Ende der 90er Jahre aufwendig restauriert.
    Der anhand von Diaaufnahmen des Fotografen Rudolf Jagusch restaurierte Musiksaal, das Oratorium Marianum, ist ebenso wie die Aula Leopoldina einer der barocken Prachtsäle der Universität Breslau.
    Der Mathematik-Turm beherbergt das Observatorium der Universität. Die von Skulpturen eingerahmte Aussichtsplattform bietet Ihnen einen schönen Blick über das Universitätsgelände.
    Die seit 2005 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Jahrhunderthalle wurde von dem deutschen Architekten Max Berg entworfen und zwischen 1911 und 1913 erbaut. Sie wird Jahrhunderthalle genannt, da Sie während der Jahrhundertausstellung zur Erinnerung an die Befreiungskriege gegen Napoleon eröffnet wurde.
    Das Breslauer Rathaus ist eines der am besten erhaltenen Gotischen Bauwerke Europas. Das prachtvoll verzierte Gebäude mit seiner Astronomischen Uhr aus dem Jahre 1580 sollte jeder Besucher besichtigt haben.
    Ebenfalls für die Jahrhundertausstellung wurde der Japanische Garten in Breslau angelegt. Gärtner aus Japan legten ihn mit größter Sorgfalt an. Entspannen Sie hier bei einem Spaziergang durch die Japanische Pflanzenwelt.
    Einen Einblick hinter die Kulissen eines EM-Stadions können Sie im Breslauer Fußballstadion bekommen.
    Nach der Stadionführung können Sie beim Le Mans Karting (Go Kart) direkt neben dem Stadion selbst Ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

    Das Panorama von Racławice in Breslau ist ein riesiges Gemälde (15 x 114 m), welches den Betrachter mit in eine andere Zeit nimmt. Dies erfolgt durch technische Besonderheiten und besonderer malerischer Mittel. Es ist das erste und einzige bis heute erhaltene Werk dieser Art in ganz Polen.
    Der ca. 100 km von Breslau entfernte im Eulengebirge gelegene Stollen Włodarz, auf Deutsch Wolfsberg, ist ein ehemaliges Arbeitslager. Hier waren damals ca. 3000 jüdische Häftlinge untergebracht. Sie können die Ruinen des Arbeitslagers samt Stollen bei einer Führung besichtigen.
    Wenn der Hunger kommt…
    Zu Polens Köstlichkeiten gehören Suppen wie Barszcz, eine Suppe aus Roter Beete, der Schmoreintopf Bigos, das polnische Nationalgericht Pirogi - Teigtaschen mit verschiedenen Füllungen und vieles leckere mehr. Lassen Sie sich überraschen!

    Programmvorschlag bei einer 5-Tagesreise mit Bus vor Ort - Diese Reise ist natürlich beliebig verlängerbar!

    1. Tag – Auf nach Breslau
    Nach der Abreise am frühen Morgen vom Heimatort erreichen Sie in der Regel zwischen 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr die herrliche Stadt Breslau. Es gibt viel zu sehen in der lebendigen Universitätsstadt, nutzen Sie den Rest des Tages um sich bereits etwas mit Breslau vertraut zu machen.

    2. Tag – Breslau pur
    Wir empfehlen eine ca. 3-stündige Stadtführung mit örtlicher Reiseleitung. Sie erhalten einen wertvollen Überblick und interessante Informationen zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie der Kathedrale Breslaus, dem Rathaus, den barocken Sälen der Universität und dem Mausoleum der Piasten. Im Anschluss empfiehlt sich die Besichtigung der Jahrhunderthalle. Danach können Sie zur Entspannung noch einen Spaziergang im Japanischen Garten machen oder den Zoo besuchen. Lassen Sie den Abend in einem der gemütlichen Restaurants Breslaus ausklingen.

    3. Tag – Oderschifffahrt & Radiosender Gleiwitz
    Heute haben Sie die Gelegenheit Breslau bei einer Schifffahrt auf der Oder vom Wasser aus kennenzulernen. Anschließend empfiehlt sich ein Besuch des Radiosenders Gleiwitz. Der Überfall auf den Radiosender Gleiwitz war eine von der SS fingierte Aktion am 31.08.1939 und hatte den Tarnnamen „Unternehmen Tannenberg“! Es war einer der bekanntesten Vorfälle mit propagandistischem Vorwand für den Polenfeldzug und somit dem Beginn des 2. Weltkrieges.

    4. Tag – Arbeitslager Włodarz
    Nach dem Frühstück bietet sich ein Ausflug zum Włodarz Stollen. Erkunden Sie das innere des Stollens bei einer Führung und erfahren Sie alles über die Geschichte des Arbeitslagers.

    5. Tag – Abreise
    Nach Frühstück, Zimmerabnahme und Verladen des Gepäcks in den Bus beginnt die Reise in den Heimatort.

  • ca. 3-stündige Reiseleitung für einen Stadtrundgang € 132,- p. Gruppe (exkl. Eintritte)
  • ca. 2-stündige Stadtführung € 355,- p. Gruppe (exkl. Eintritte)
  • ca. 1-std. Schifffahrt Oder ab € 9,- p. P.
  • ca. 2-stündiger Besuch inkl. Führung & Eintritt des Radiosenders Gleiwitz ab € 125,- p. Gruppe zzgl. € 1,50 p. Person
  • Eintritt Rathaus Breslau € 6,- p. P.
  • Eintritt Mausoleum der Piasten ca. € 30,- p. Gruppe (zahlbar vor Ort)
  • Eintritt Aula Leopoldina € 4,50 p. Person
  • Eintritt Jahrhunderthalle € 4,50 p. P.
  • Eintritt Japanischer Garten € 2,50 p. Schüler
  • Eintritt Zoo Breslau € 10,- p. P.
  • Eintritt Breslauer Fußballstadion € 6,- p. P.
  • Eintritt mit örtlicher Führung Panorama von Racławice ab € 10,- p. P.
  • Eintritt & Führung (auf Polnisch) Stollen Włodarz ab € 11,50 p. P.

    Gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot mit Ihren Daten und Terminen.
    Andere Abfahrtsorte bzw. Preis für Anreise mit Bahn, Flug oder Linienbus auf Anfrage.

REISEPREIS BERECHNEN
REISE-ECKDATEN
Altersgruppe: alle Klassenstufen und Vereine
Verpflegung: Frühstück
Unterkunft: Royal Hostel
Unterbringung: Mehrbettzimmer mit DU/WC
Telefonische Beratung?

Wir sind zu erreichen unter:

030 / 6293 4022

MO bis FR von 09 bis 17 Uhr

» Oder wünschen Sie einen Rückruf? «

    Your reservation has been successfully sent
    Your inquiry has been successfully sent
    Please fill out all required personal details
    Your desired date is not available with your choice of transportation
    Cannot send your reservation due server error!
    Wählen Sie zuerst einen Reisetermin aus
    Wählen Sie zuerst den gewünschten Abfahrtsort aus
    Wählen Sie zuerst die gewünschte Anzahl an Übernachtungen aus
    Wählen Sie zuerst die Personenanzahl aus